Datum: Januar2015

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

Neue Kooperation: Höhere Zuschüsse für ein Lernen aus der Geschichte

Zum 70. Jahrestag der Befreiung des deutschen nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz am 27. Januar 2015 stellen das IBB Dortmund, die Bethe-Stiftung Köln und das Deutsch-Polnische Jugendwerk ihre neue Kooperation vor: Fördermittel in Höhe von bis zu einer Million Euro stehen 2015 zur Verfügung für Gedenkstättenfahrten Jugendlicher in Polen und Deutschland. Ziel der Public-private-Partnership ist […]

Read More

Benefizaktion in vier Städten: Wie geht es den Menschen in der Ostukraine?

Wie geht es den Menschen in den umkämpften Gebieten der östlichen Ukraine? Mit welchen Sorgen und Hoffnungen gehen sie ins neue Jahr? Das IBB Dortmund lädt ein zu Benefizveranstaltungen in Dortmund, Gladbeck, Münster und Braunschweig. Ziel ist ein offener Gedankenaustausch über die Situation in der Ukraine und über Friedensperspektiven im „gemeinsamen Haus Europa“. Mit Anatolij […]

Read More

Innovationsforum Jugend global der IJAB berichtet über ewoca³

In der im Dezember 2014 von der IJAB herausgegebenen Broschüre „Innovationsforum Jugend global – Die politische Dimension der Internationalen Jugendarbeit“, werden die politischen Aspekte und Kontexte der internationalen Jugendarbeit diskutiert. Katharina Teiting, ewoca³-Projektreferentin beim IBB, berichtet in dem Heft über ihre Erfahrungen aus der praktischen Arbeit, die zeigen, dass internationale Projekte immer auch eine politische Dimension […]

Read More

IBB lädt ein zur Gedenkreise nach Minsk: „Nie wieder Krieg!“

„Nie wieder Krieg!“ Diesen dringenden Friedensappell soll die Gedenkreise nach Minsk im Mai 2015 in alle Welt tragen. Das IBB Dortmund hofft auf 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland. Die Schirmherrschaft hat Matthias Platzeck, Ministerpräsident des Landes Brandenburg a. D., übernommen. „Wir wollen ein deutliches Zeichen setzen gegen alte Feindbilder und für einen partnerschaftlichen Dialog […]

Read More

IBB lädt ein zur Gedenkreise nach Minsk: „Nie wieder Krieg!“

„Nie wieder Krieg!“ Diesen dringenden Friedensappell soll die Gedenkreise nach Minsk im Mai 2015 in alle Welt tragen. Das IBB Dortmund hofft auf 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland. Die Schirmherrschaft hat Matthias Platzeck, Ministerpräsident des Landes Brandenburg a. D., übernommen. „Wir wollen ein deutliches Zeichen setzen gegen alte Feindbilder und für einen partnerschaftlichen Dialog […]

Read More