Datum: März2015

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

Neue Ausgabe der Belarus Perspektiven beleuchtet Friedensort Minsk

Wie geht es weiter beim Bau des „gemeinsamen Hauses Europa“? Wie entwickeln sich die Beziehungen angesichts des Krieges in der Ukraine?  Und: Welche Rolle spielt  Minsk im Bemühen um Frieden? Einige Antworten auf diese Fragen liefert die aktuelle Ausgabe der Belarus Perspektiven. Heft  1/2015 ist jetzt druckfrisch erschienen. Peter Junge-Wentrup, Geschäftsführer des IBB Dortmund und […]

Read More

Woche der Nachhaltigkeit in Belarus beginnt mit Wettbewerb

Neue Wege im Werben für Klimaschutz und Nachhaltigkeit gehen die IBB „Johannes Rau“ und das belarussische Wirtschaftsforschungsinstitut in enger Kooperation mit internationalen Partnern, darunter die EU-Delegation in Belarus: Mit einer „Woche der Nachhaltigkeit“ – die sich insgesamt über einen Zeitraum vom 24. April bis 25. Mai 2015 erstreckt – soll in allen Regionen von Belarus […]

Read More

Geschichtswerkstatt Minsk trägt den Namen ihres Förderers Leonid Lewin

Geschichtswerkstatt Minsk trägt den Namen ihres Förderers Leonid Lewin

In einer feierlichen Zeremonie erhielt die Geschichtswerkstatt Minsk am vergangenen Freitag einen Namen: Er erinnert an den vor einem Jahr verstorbenen Architekten und Künstler Leonid Lewin, der einzigartige Orte des mahnenden Gedenkens geschaffen hat und damit internationale Anerkennung erworben hat. An der Zeremonie aus Anlass des zwölften Jahrestags nahmen teil: Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland […]

Read More

Matthias Platzeck auf Stippvisite in Minsk

Matthias Platzeck auf Stippvisite in Minsk

Eine positive Bilanz zieht Matthias Platzeck nach seinem Kurzbesuch in der belarussischen Hauptstadt. Vom 18. bis zum 19. März war der ehemalige Ministerpräsident Brandenburgs nach Minsk gereist, um vor Ort mit der belarussischen Seite sowie zahlreichen ausländischen Botschaftern die für Anfang Mai geplante „Gedenkreise für eine gemeinsame europäische Zukunft“ zu besprechen. Zu der Gedenkreise ruft in […]

Read More

Kirchenvertreter aus Belarus besuchen Woche der Brüderlichkeit

Hochkarätige Vertreter der Kirchen und Glaubensgemeinschaften aus Belarus besuchten im Rahmen einer Bildungsreise, organisiert vom IBB, die „Woche der Brüderlichkeit“ in Deutschland. In Ludwigshafen hatten sie Gelegenheit an der Eröffnungsveranstaltung am Sonntag, 8. März 2015, teilzunehmen und später in Münster und Bielefeld über ihre Eindrücke zu diskutieren. Die jährliche Woche der Brüderlichkeit dient dem Austausch […]

Read More

„Lebenslang“ zeigt die Folgen von Tschernobyl in berührenden Bildern

Großformatige Fotos von schwerkranken Kindern mitten in der Dortmunder Innenstadt? Manch ein Besucher der Berswordthalle in Dortmund dürfte sich wundern. „Es sind Bilder, die berühren“, sagte Matthias C. Tümpel, Vorsitzender des IBB Dortmund bei der Ausstellungseröffnung am Montag (9. März 2015). Und sie vermitteln eine klare Botschaft: „Was muss denn sonst noch passieren nach Tschernobyl […]

Read More

Ausstellung „lebenslang“ zeigt die bitteren Folgen von Tschernobyl

Mit der Foto-Ausstellung „lebenslang“ eröffnet das IBB Dortmund in Kooperation mit der IPPNW- Regionalgruppe Dortmund die vierten Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“. Die Präsentation der Fotos in der Dortmunder Berswordthalle markiert den Auftakt zu einer Reihe von Veranstaltungen in neun Ländern in Europa und in der Türkei. Zur Eröffnung der Ausstellung […]

Read More

IBB-Vertreter übergeben Spenden an Kriegsflüchtlinge in Charkiw

Ein wenig Freude konnten Vertreter der Geschichtswerkstatt Tschernobyl am Dienstag, 24. Februar 2015, alleinerziehenden Müttern von Kleinkindern bringen, die wie mehr als 200.000 weitere Menschen vor dem Krieg in der Ostukraine nach Charkiw geflohen sind. Im Sommerferienlager „Romaschka“, am Rande von Charkiw gelegen, leben zurzeit rund 200 Flüchtlinge – darunter zehn Säuglinge im Alter unter […]

Read More