Datum: April2015

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

100 Reisende bringen Friedensbotschaft „Nie wieder Krieg“ nach Belarus

Zum 70. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus am 8. Mai 2015 reisen rund 100 Akteure aus der (friedens-) politischen und kirchlichen Versöhnungsarbeit nach Belarus. Ihr klarer Appell: „Nie wieder Krieg“. Die Gedenkreise hat das IBB Dortmund organisiert. Matthias Platzeck, Ministerpräsident des Landes Brandenburg a. D., hat die Schirmherrschaft übernommen. Gernot Erler, Beauftragter für zivilgesellschaftliche Kooperationen […]

Read More

Tschernobyl im Herzen – Ausstellungen in der Geschichtswerkstatt Charkiw

Gleich zwei Ausstellungen wurden am 22. April in der Geschichtswerkstatt Tschernobyl in Charkiw in Anwesenheit des stellvertretenden Gouverneurs Wadim Gluschko eröffnet. In der Ausstellung „Tschernobyl: Menschen – Orte – Solidarität – Zukunft“, die ständig in der Geschichtswerkstatt zu sehen sein wird, können sich die Besucher genaue Informationen über die erste globale technogene Katastrophe erschließen. Parallel […]

Read More

Sogar in Brasilien und Japan: Erinnerung an Tschernobyl an mehr als 100 Orten

Kerzenaktionen, Zeitzeugengespräche und andere Veranstaltungen erinnern in diesem Jahr in mehr als 100 Städten in Europa, in der Türkei, in Brasilien und Japan an den 29. Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl. „Wir dürfen die schweren Folgen, die das Unglück in Tschernobyl am 26. April 1986 bis heute für viele Menschen hat, nicht verdrängen und vergessen“, […]

Read More

Mehr als 140 Ideen für die Woche der nachhaltigen Entwicklung in Belarus

Der Ideenwettbewerb zur Woche der Nachhaltigen Entwicklung vom 24. April bis 25. Mai 2015 in Belarus fand eine überwältigend große Resonanz: Fast 160 Anträge gingen bis Ende März bei der IBB „Johannes Rau“ Minsk ein, die den Ideenwettbewerb ausgeschrieben hatte. Das Organisationskomitee wählte mehr als 140 Veranstaltungen aus, darunter über 120 auf regionaler Ebene und […]

Read More