Datum: Mai2015

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

Konferenz in Minsk wird zentrale Plattform für Nachhaltigkeitsinitiativen

Am 21. und 22. Mai 2015 fand in der IBB „Johannes Rau“ in Minsk die internationale Konferenz „Nachhaltigkeitsmanagement und Partizipation in Prozessen der nachhaltigen Entwicklung“ statt. Organisiert worden war die Abschlussveranstaltung der „Woche der nachhaltigen Entwicklung“ vom IBB Dortmund und IBB „Johannes Rau“ Minsk, dem Förderprogramm Belarus und einer Reihe internationaler und belarussischer Akteure. Zur Eröffnung zeigte sich […]

Read More

Sozial-Anzeiger dokumentiert Erfolge der Geschichtswerkstatt Charkiw

Erstmals haben 17 Tschernobyl- und Behindertenverbände der Stadt Charkiw ihre Arbeit gemeinsam der Öffentlichkeit präsentiert. In einer Sonderausgabe des „Sozialen Anzeigers“, mit dem die Stadt Charkiw die Entwicklung eines gemeinsamen sozialen NGO-Netzwerks zu fördern versucht, erhalten interessierte Charkiwer Bürger ausführliche Informationen über die Aktivitäten der porträtierten NGOs zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen. Veröffentlichung dokumentiert […]

Read More

Konferenz in Minsk zur Beteiligung an Nachhaltigkeitsprozessen

Wissenschaftler und Geschäftsleute, Vertreter der staatlichen Behörden und Akteure gesellschaftlicher Initiativen sowie Experten aus Deutschland, Polen und Schweden bringt die internationale wissenschaftliche Konferenz am 21. und 22. Mai 2015 in der  IBB „Johannes Rau“ in Minsk zusammen. Die Konferenz widmet sich der Steuerung von Nachhaltigkeitsprozessen und der gesellschaftlichen Beteiligung. Ziele der Konferenz sind ein Abgleich […]

Read More

Mecklenburg-Vorpommern fördert Gedenkstättenfahrten nach Polen

Als erstes Bundesland hat Mecklenburg-Vorpommern am heutigen Dienstag (12. Mai 2015) in Schwerin mit der Bethe-Stiftung eine Kooperationsvereinbarung zur Förderung von Gedenkstättenfahrten geschlossen. Schülerfahrten zu KZ-Gedenkstätten in Polen können dadurch künftig zusätzlich unterstützt werden. Ziel ist, dass sich Schülerinnen und Schüler an historischen Orten mit dem Nationalsozialismus und den Folgen des Zweiten Weltkriegs auseinandersetzen.  Das […]

Read More

Gernot Erler bittet um Vergebung für Verbrechen im Zweiten Weltkrieg

Gernot Erler, Koordinator für die zwischengesellschaftliche Zusammenarbeit mit Russland, Zentralasien und den Ländern der Östlichen Partnerschaft, bat in Minsk offiziell um Vergebung für die von Deutschen im Zweiten Weltkrieg begangenen Verbrechen. Erler sprach im Rahmen einer Gedenkreise, die das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk Dortmund (IBB Dortmund) vom 1. bis 5. Mai 2015 in Minsk und […]

Read More