Datum: November2016

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

IBB e.V. erweitert Angebot von Gedenkstättenfahrten für Schulen und Jugendgruppen um die Ziele Majdanek, Sobibór und Bełżec

IBB e.V. erweitert Angebot von Gedenkstättenfahrten für Schulen und Jugendgruppen um die Ziele Majdanek, Sobibór und Bełżec

Das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk e. V. in Dortmund erweitert sein Angebot an Gedenkstättenfahrten für Schulen und Jugendgruppen um weitere Ziele: Denn die Vernichtungslager im Osten Polens wie zum Beispiel das frühere Konzentrationslager Majdanek sind bestens geeignet für eine pädagogisch anspruchsvolle Spurensuche Nationalsozialismus. „Auschwitz als der Symbolort des Holocaust zieht inzwischen mehr als eine Million […]

Read More

Infoabend zur Qualifizierung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe

Infoabend zur Qualifizierung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe

Zum Infoabend für angehende Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe lädt das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk e. V. in Dortmund (IBB) für Montag, 28. November 2016, ab 18 Uhr ins Reinoldinum, Schwanenwall 34, ein. Im Rahmen der Reihe DoKuMente werden Interessierte, die wenigstens zwei Stunden pro Woche für ehrenamtliche Tätigkeiten aufbringen können, ab Januar 2017 zu Dortmunder […]

Read More

Antragsfrist im Förderprogramm Belarus verlängert

Antragsfrist im Förderprogramm Belarus verlängert

Etwas mehr Zeit haben deutsche und belarussische Initiativen, die gemeinsam Projekte realisieren möchten im Rahmen des Förderprogramms Belarus. Die Antragsfrist wurde vom 30. November auf den 5. Dezember 2016 verlängert. Bis zu diesem Datum muss der Antrag mit allen Anlagen zumindest elektronisch im IBB Dortmund (per E-Mail an fpb-belarus@ibb-d.de) eingereicht werden. Spätestens bis zum 15. […]

Read More

1. Vernetzungstreffen Gedenkstättenfahrten: Fortbildung mit der stellvertretenden Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann und Prof. Ritscher

1. Vernetzungstreffen Gedenkstättenfahrten: Fortbildung mit der stellvertretenden Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann und Prof. Ritscher

Schülerinnen und Schüler aus Lünen, Moers, Recklinghausen, Nümbrecht und Bad Münstereifel haben am Samstag, 19. November 2016, in Dortmund die Ergebnisse ihrer Gedenkstättenreisen zu Lernorten im heutigen Polen NRW-Ministerin Sylvia Löhrmann und interessierten Lehrkräften vorgestellt. Das Treffen in den Räumen der DASA hat das IBB Dortmund organisiert, um auf neue Fördermöglichkeiten für Gedenkstättenfahrten aufmerksam zu […]

Read More

Gedankenaustausch über Gedenkstättenfahrten mit NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann in der DASA

Gedankenaustausch über Gedenkstättenfahrten mit NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann in der DASA

Zu einem Gedankenaustausch mit Jugendlichen und mehr als 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus NRW wird Sylvia Löhrmann, Ministerin für  Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, am Samstag, 19.  November 2016, in der Dortmunder DASA erwartet. Zentrales Thema ist die Förderung von Gedenkstättenfahrten zu Lernorten der NS-Geschichte im heutigen Polen. Das Treffen hat das IBB Dortmund […]

Read More

„Pimp my Europe“ – gemeinsam Perspektiven entwickeln!

Unter den Motto „Pimp my Europe“ bringt das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk (IBB e.V.) Jugendliche und PolitikerInnen zusammen, um gemeinsam an der Zukunft Europas zu arbeiten. Zunehmender Rechtspopulismus in vielen europäischen Ländern, die Situation an den EU-Außengrenzen, die Ankunft tausender Geflüchteter und schließlich das Brexit-Referendum: Gründe dafür, neu über europäische Werte zu diskutieren, gibt es […]

Read More

Zum 75. Jahrestag der Deportationen: Ausstellung erinnert in Hamburg an Malyj Trostenez

Zum 75. Jahrestag der Deportationen: Ausstellung erinnert in Hamburg an Malyj Trostenez

Am 8. November 2016 erinnert Hamburg an die Deportation von rund 1.000 Mitbürgern jüdischen Glaubens nach Minsk vor 75 Jahren. An diesem Jahrestag am heutigen Dienstag wurde die deutsch-belarussische Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ um 12 Uhr in der Hauptkirche St. Katharinen eröffnet. Die Ausstellung ist das Ergebnis eines zweijährigen internationalen Pilotprojekts. Sie […]

Read More

Konferenz zur europäischen Erinnerungskultur vereinigte Historiker und Journalisten aus fünf Ländern

Nicht weit von Warschau, auf dem Gelände des ehemaligen Vernichtungslagers Treblinka, in dem über 800.000 Menschen, fast ausschließlich Juden, ermordet wurden, gibt es einen großen Stein. Darauf steht in verschiedenen Sprachen: „Nie wieder“. Neben diesem Stein haben Historiker und Journalisten aus fünf Ländern – Deutschland, Polen, Russland, Belarus und der Ukraine – Ende Oktober eine […]

Read More

Katalog zur Ausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ kann ab sofort bestellt werden

Katalog zur Ausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ kann ab sofort bestellt werden

Der Katalog zur Wanderausstellung  „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ liegt pünktlich zur Ausstellungseröffnung in Hamburg am Dienstag, 8. November 2016, in gedruckter Form vor und kann ab sofort gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro beim IBB Dortmund bestellt werden. Auf 240 Seiten gibt der Katalog die zentralen Inhalte der deutsch-belarussischen Ausstellung in zwei Sprachen […]

Read More