Geschichtswerkstatt Tschernobyl

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

Neues Logo und neues Buch zum fünften Jahrestag der Geschichtswerkstatt

Neues Logo und neues Buch zum fünften Jahrestag der Geschichtswerkstatt

Aus Kiew und Berlin, München und Dnipro waren die Gäste angereist und schnell wurde es eng in der Geschichtswerkstatt Tschernobyl in Charkiw zum Festakt am Montag, 24. April 2017, aus Anlass des fünfjährigen Bestehens. Logo symbolisiert den Blick in die Zukunft Vor vollem Haus präsentierten Dr. Astrid Sahm, Geschäftsführerin des IBB Dortmund, und Lubov Negatina, […]

Read More

Geschichtswerkstatt Tschernobyl feiert fünften Jahrestag

Geschichtswerkstatt Tschernobyl feiert fünften Jahrestag

Die weltweit erste Geschichtswerkstatt Tschernobyl in Charkiw feiert heute, am 24. April 2017, den fünften Jahrestag ihrer Gründung und stellt aus diesem Anlass ihr neues elektronisches Zeitzeugenarchiv und das Buch „Tschernobyl – Skizzen vom Ort des Geschehens“ vor. „Die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl darf nicht vergessen und verdrängt werden“, sagt Dr. Astrid Sahm, Geschäftsführerin des IBB […]

Read More

Europäische Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ mit 25 Zeitzeugen

Europäische Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ mit 25 Zeitzeugen

Mit einem Filmfestival in Budweis, einer Diskussionsveranstaltung im Europäischen Solidarność-Zentrum in Danzig, einer Buchpremiere in Charkiw, drei Ausstellungen im Raum Braunschweig, Kerzenaktionen und ungezählten Zeitzeugengesprächen erinnern Trägerkreise in diesem Jahr an den 31. Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl und den sechsten Jahrestag der Katastrophe in Fukushima. Das IBB Dortmund vermittelt 25 Zeitzeugen aus der Ukraine […]

Read More

IBB Dortmund engagiert sich weiter für soziale Unternehmen in der Ukraine

IBB Dortmund engagiert sich weiter für soziale Unternehmen in der Ukraine

Alles andere als rosig war das Bild, das die Teilnehmer des Nationalen Forums der sozialen Unternehmen von Behindertenverbänden am Dienstag, 6. Dezember 2016, in Kiew zeichneten. Das IBB Dortmund beteiligte sich gemeinsam mit der Geschichtswerkstatt Tschernobyl in Charkiw bereits zum zweiten Mal an dieser wichtigen, von der Nationalen Assambleja der Behinderten der Ukraine organisierten Veranstaltung. […]

Read More

10. Tschernobyl-Festival in Dnipro würdigt Leistung der Liquidatoren von Tschernobyl

10. Tschernobyl-Festival in Dnipro würdigt Leistung der Liquidatoren von Tschernobyl

Bereits zum 10. Mal lud der Tschernobyl-Verband des Gebiets Dnipropetrowsk am 2. und 3. Dezember 2016 Teilnehmer aus der gesamten Ukraine zu seinem Festival „Tschernobyl-Motive“ ein. Wie bereits in den vergangenen zwei Jahren konnte das Dortmunder IBB auch das Jubiläumsfestival dank einer Projektförderung des Auswärtigen Amts unterstützen. Höhepunkt des Festivals „Tschernobyl-Motive“ war auch in diesem […]

Read More

Open-Air-Solar-Hackathon am Tschernobyl-Jahrestag in der Ukraine

Open-Air-Solar-Hackathon  am Tschernobyl-Jahrestag in der Ukraine

Es geht auch anders! Strom kann auch die Sonne produzieren und einen Sonnenkollektor kann sich jeder mit etwas handwerklichem Geschick sogar selbst bauen. Wie das geht, demonstrierten Andrij Zinchenko und sein Team von Greencubator bei einem Solar-Hackathon in der Ukraine. Ihr ungewöhnlicher Beitrag zum Tschernobyl -Jahrestag im Rahmen der Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach […]

Read More

Geschichtswerkstatt Tschernobyl präsent beim IPPNW-Kongress in Berlin

Geschichtswerkstatt Tschernobyl präsent beim IPPNW-Kongress in Berlin

Große Anerkennung erntete die Arbeit der Geschichtswerkstatt Tschernobyl in Charkiw auf dem IPPNW- Kongress „5 Jahre Leben mit Fukushima – 30 Jahre Leben mit Tschernobyl“ vom 26. bis 28. Februar 2016 in Berlin. Vermittelt vom IBB nahm Tatjana Semenchuk als zentrale Tschernobyl-Zeitzeugin teil. Tatjana Semenchuk leitet im ukrainischen Wiltscha eine Außenstelle der Geschichtswerkstatt Tschernobyl, die das IBB […]

Read More

IBB fördert Kooperation von Tschernobyl- und Kriegsbetroffenen in Dnipropetrowsk

IBB fördert Kooperation von Tschernobyl- und Kriegsbetroffenen in Dnipropetrowsk

Bereits seit neun Jahren veranstaltet der Dnipropetrowsker Tschernobyl-Verband Mitte Dezember das Festival „Tschernobyl-Motive“ mit Liedern und Gedichten rund um das Thema Tschernobyl. Anlass ist der Tag des Liquidators, der in der Ukraine seit 2006 am 14. Dezember begangen wird. Denn an diesem Tag wurde 1986 der „Sarkophag“ genannte Schutzmantel um den zerstörten Reaktor im AKW […]

Read More

IBB gestaltet Kampagne zur Inklusion in Charkiw

IBB gestaltet Kampagne zur Inklusion in Charkiw

Anlässlich des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderung präsentierte die Geschichtswerkstatt Tschernobyl gemeinsam mit mehreren Charkiwer Behindertenorganisationen am 4. Dezember 2015 einen besonderen Kalender für das Jahr 2016: Unter dem Motto „Menschen ohne Grenzen“ sind hier Behinderte porträtiert, denen es ungeachtet ihres Handicaps gelingt, ein aktives gesellschaftliches und privates Leben zu führen, beruflich, künstlerisch und […]

Read More

IBB und Nationale Assambleja organisieren Soziales Forum in Kiew

IBB und Nationale Assambleja organisieren Soziales Forum in Kiew

Die Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen von sozialen Unternehmen zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderung war das zentrale Thema eines hochrangigen Forums, das das IBB in Kooperation mit der Nationalen Assambleja der Behinderten der Ukraine am 19. November 2015 in Kiew organisierte. An dem Forum, das vom Auswärtigen Amt sowie von Aktion Mensch gefördert und vom […]

Read More