Nachrichten

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

Den Osten Deutschlands „erfahren“ – Annaberg-Buchholz und Bad Schandau

Den Osten Deutschlands „erfahren“ – Annaberg-Buchholz und Bad Schandau
Lade Karte ...

Den Osten 'erfahren' - Bildungsurlaub
Datum/Zeit
Date(s) - 25/06/2017 - 01/07/2017
Ganztägig

Veranstaltungsort
Annaberg-Buchholz
Veranstaltungsnummer
17842-MOP2
Veranstalter
IBB e.V.

Bereich EB
Kategorien


Die Regionen Erzgebirge und Sächsische Schweiz gehören zu denen in Deutschland, die attraktiv für den Tourismus sind. Allerdings kann auch der Tourismus nicht die, nach der Wende verloren gegangenen Arbeitsplätze wieder auffangen. So dass die an der Grenze zu Tschechien gelegene Region bis heute eine starke Abwanderung der Bevölkerung verzeichnet.

Wir wollen uns bei unseren Recherchen mit den Realitäten der Region befassen: mit wirtschaftlichen Realitäten wie der erfolgreichen Uhrenproduktion in Glashütte oder der Gegenwart einer Motorradreifenproduktion in Heidenau; und mit politischen Realitäten, denen wir beispielsweise in Chemnitz auf die Spur kommen wollen.

Außerdem werden wir Gespräche führen zu Sinn und Unsinn von Raumfahrtprogrammen oder zu den Auswirkungen des Uranabbaus bei der Wismuth GmbH bis heute. Die Gegenwart des Mythos MZ erkunden wir selbstverständlich in Zschopau.

Den Abschluss unserer Recherchen bildet der Besuch des Militärhistorischen Museums in Dresden, das von Daniel Libeskind entworfen wurde und einen intensiven Blick auf die Frage nach den Ursachen und Folgen von Krieg und Gewalt richtet.

 

Die Tour ist in NRW und Hessen als Bildungsurlaub anerkannt.

Alle genannten Programmpunkte werden wir mit dem Motorrad anfahren. Neben dem intensiven Bildungsprogramm werden wir Zeit finden, diese Region auf zwei Rädern zu erleben. Voraussetzung ist, dass Sie über ein ausreichend dimensioniertes Fahrzeug und den Führerschein der Klasse 1, bzw. der Kategorie A verfügen. Bitte beachten sie auch das Infoblatt „Motorradtouren“.

Motorradgruppe auf dem Weg zum nächsten terminProgramm

Sonntag, 25.06.2017

18:00 Treffen in der Unterkunft in Annaberg-Buchholz
Abends Einführung in das Programm

Montag, 26.06.2017

  • Von Morgenröthe-Rautenkranz ins All: Sigmund Jähn und seine Erben, Besuch der Ausstellung
  • Gespräch zur Geschichte und Zukunft der Weltraumforschung in Deutschland
  • Architektur und Macht – Städtebau vom Sozialismus bis heute. Thematische Stadtführung in Chemnitz

Dienstag, 27.06.2017

  • Geschichte eines Mythos – Motorrad- und Zweiradwerk Zschopau, Gespräch mit einem ehemaligen Betriebsratsmitglied
  • Besuch der Ausstellung
  • Schnitzereien aus dem Erzgebirge – eine Erfolgsgeschichte?! Führung und Gespräch mit einem Experten

Mittwoch, 28.06.2017

  • Erfolgsgeschichten: Vergangenheit und Gegenwart der Uhren aus Glashütte, Besichtigung und Gespräch zur aktuellen Situation in einer Manufaktur.
  • Gespräch zur Bedeutung der Uhrenindustrie mit dem Leiter des deutschen Museums
  • Weiterfahrt nach Bad Schandau

Donnerstag, 29.06.2017

  • Altlasten – vom Uranabbau für die UdSSR zum teuersten Sanierungsobjekt der „neuen Länder“; Besichtigung und Gespräch bei der Wismuth GmbH
  • Euthanasie im 3. Reich und der Umgang mit der Geschichte in der DDR. Rundgang und Gespräch in der Gedenkstätte Pirna-Sonnenschein

Freitag, 30.06.2017

  • Erfolgsgeschichten: Vom Trabbi-Reifen zum Motorrad-Pneu: Reifenwerk Heidenau. Werksbesichtigung und Gespräch mit der Geschäftsführung
  • Militärgeschichte in einem gesamtdeutschen Museum. Führung durch das neue Militärhistorische Museum, Dresden

Samstag, 01.07.2017

Morgens Abreise

Es gelten die Teilnahmebedingungen des IBB.

Leistungen:

  • An- und Abreise auf separate
    Kosten des TN
  • Hotels der *** Kategorie
  • DZ, DU/WC, HP
  • Begleitung durch Mitarbeiter des IBB
  • Programm inkl. Eintritte und Führungen wie beschrieben
  • Haftpflicht-Unfall-Versicherung
  • Regress-Versicherung
  • Gesetzl. Vorgeschriebene Reisepreis-Sicherung

Kosten zur Teilnahme im Doppelzimmer: 750,- Euro
Einzelzimmerzuschlag: 150,- Euro

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.