Nachrichten

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

Stellenausschreibung für eine(n) Projektreferentin/en „Schulung der Aufnahmegesellschaft im Themenfeld Migration/ Integration“

Das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk e.V. ist als gemeinnütziger Verein seit 1986 im Bereich der Jugend- und Erwachsenenbildung platziert. Es ist anerkannter Träger der Kinder-
und Jugendhilfe in Dortmund, anerkannter und zertifizierter Träger der allgemeinen Erwachsenenbildung und der politischen Bildung in NRW im Verbund des Ev. Erwachsenenbildungswerk
Westfalen und Lippe e.V. und führt jährlich ca. 90 Bildungsmaßnahmen (Seminare und Projekte) in Deutschland und Europa durch.

Zum 15.10.2018 sucht das IBB e.V.
eine(n) Projektreferentin/en
zur Durchführung eines EU-geförderten Projektes (35 Wostd.) zur
„Schulung der Aufnahmegesellschaft im Themenfeld Migration/ Integration“
zunächst befristet bis zum 30.6.2020 mit Verlängerungsoption.

Ziel der Stelle sind die Realisierung des oben genannten Projektes und die Mitarbeit bei der Weiterentwicklung und Durchführung weiterer Bildungsangebote sowie die Konzeption von Folgeprojekten.

Zu Ihren Aufgaben gehört:

  • Die Durchführung aller Aufgaben im EU Weiterbildungsprojekt Fokus3 im Bereich Migration/ Integration sowie ggf. in weiteren Projekten und Bildungsangeboten wie:
  • Partner- und Teilnehmenden Akquise, lokale Netzwerkarbeit, Entwicklung von Schulungsmaterialien- und Curricula für das Projekt, Erprobung von Schulungsmodulen (inklusive blended learning)
  • Planung und Durchführung internationaler Fachtagungen zu europäischen Migrationsthemen in Deutschland
  • Planung und Durchführung europäischer Fachkräftebegegnungen in sozialen Arbeitsfeldern mit süd-ost-europäischen Ländern in Deutschland und im europäischen Ausland
  • Unterstützung der Referatsleitung bei der administrativen Abwicklung und Neuentwicklung von europäischen Projekten und neuen Bildungsseminaren

Wir erwarten von Ihnen

  • Hochschulabschluss Sozialpädagogik/Sozialarbeit, Sozialwissenschaften oder Erziehungswissenschaften mit der Ausrichtung Erwachsenenbildung und/oder den Schwerpunkten Migration/Flucht/Entwicklungszusammenarbeit,
  • Erste Erfahrungen im Arbeitsfeld Erwachsenenbildung/Training/europäischer Fachkräfteaustausch
  • Kenntnisse der europäischen Migrationssituation und zu den Herkunftsregionen von Migrant*innen
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache (Kenntnisse in einer weiteren Sprache sind wünschenswert)
  • Gute EDV-Kenntnisse und Interesse an digitalen Lernformen
  • Führerschein

Wir setzen voraus

  • Motivation, Kreativität, Flexibilität und Teamfähigkeit,
  • Sicheres und gewandtes Auftreten und sachbezogenes Durchsetzungsvermögen,
  • Verhandlungsgeschick,
  • ein hohes Maß an Belastbarkeit und
  • die Bereitschaft zu Reisen und zur Wochenendarbeit.

Wir bieten an

Eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem Team mit flexiblen Arbeitszeiten. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVÖD.

Ihre qualifizierten Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 15. September 2018 an das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk e.V., Bornstr. 66, 44145 Dortmund
Tel.: 0231-952096 – 0, E-mail: info@ibb-d.de