Nachrichten

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

Die Goldene Stadt Prag – Kultur und Politik – fällt aus

Die Goldene Stadt Prag – Kultur und Politik – fällt aus
Lade Karte ...


Datum/Zeit
Date(s) - 28/04/2018 - 01/05/2018
Ganztägig

Veranstaltungsort
Prag
Veranstaltungsnummer
18670-PRAG
Veranstalter
IBB e.V.

Bereich EB
Kategorien


Die Geschichte der Stadt Prag reicht weit in die Vergangenheit zurück. Bereits um 1230 wurde die Siedlung zu einer Königsstadt erhoben und bildete schon im 14. Jahrhundert ein politisch-kulturelles Zentrum Europas. Hier richtete Karl der IV seine Residenz ein. Seit 1348 besteht in Prag die älteste Universität Mitteleuropas, die Karls-Universität. Hradschin bei NachtDie weitere Entwicklung der Stadt unter den Luxemburgern und Habsburgern hinterließ sichtbare Spuren und prägt bis heute stark das Aussehen der Stadt. Wichtige Ereignisse in der jüngsten Geschichte der Stadt war die Großen Revolution 1848 und im Jahr 1968 der Prager Frühling. Auf den historischen Straßen Prags erschienen damals Panzer des Warschauer Paktes und unterbrachen gewaltsam den tschechoslowakischen Weg des Sozialismus.

Unsere Spurensuche in Prag schließt die multikulturellen Anfänge der Stadt ein und geleitet uns entlang der wichtigsten Gebäude, Orte und Ereignisse. Runde Jubiläen bieten uns dabei interessante Anknüpfungspunkte: vor 100 Jahren wurde die Tschechoslowakei gegründet, vor 50 Jahren war der Prager Frühling und vor 25 Jahren zerfiel das Land in die Tschechische und Slowakische Republik. Unsere Aufmerksamkeit gilt aber besonders den Spuren der Intervention der Truppen des Warschauer Paktes und ihrer Bedeutung im Kontext der Geschichte der Tschechischen Republik.

Die Besonderheiten, die Küchen und Keller in Prag zu bieten haben werden wir nicht vernachlässigen – sie runden das Programm ab! Den Abschluss des Bildungsseminars bildet die abendliche Schifffahrt auf der Moldau.

Programm:Statue auf de Karlsbrücke

Samstag, 28.04.2018

  • Morgens Flug ab Köln – Bonn
  • Mittagessen im Becherovka (Stammlokal von Expräsident Václav Havel)
  • Prag und seine Geschichte; thematische Führung im Umfeld der Prager Burg

Sonntag, 29.04.2018

  • Von den Přemysliden bis zum Haus Habsburg; thematische Führung in der Altstadt
  • „Der kalte Krieg“; Führung im Museum des Kalten Krieges
  • 50 Jahre Prager Frühling – Zeitzeugengespräch mit Frau Bystrovová (angefragt) mit gemeinsamem Abendessen

Montag, 30.04.2018

  • Schauplätze des „Prager Frühlings“ und der „Samtenen Revolution“; geführte Spurensuche
  • In 100 Jahren – von der Tschecho-Slowakischen Republik über die Tschechoslowakei bis zur Tschechischen Republik; Führung im Nationalmuseum
  • Prag vom Schiff aus; Abschlussabend mit Buffet auf der Moldau

Dienstag, 01.05.2018Blick über Prag

  • „Das jüdische Prag“ – Auf den Spuren von Rabbi Löw und Franz Kafka; thematische Führung
  • Jüdische Kultur mit anderen Sinnen genießen – gemeinsames Mittagessen im Judenviertel
  • Abends Flug ab Prag nach Köln – Bonn

Es gelten die Teilnahmebedingungen des IBB.

Mindestteilnehmerzahl: 15

Leistungen:

  • Flugreise ab/an Köln/Bonn
  • Hotels der *** Kategorie
  • DZ, DU/WC
  • HP
  • Alle Transfers im Land
  • Einheimische Begleitung
  • Dolmetscherleistungen
  • Programm inkl. Eintritte und Führungen wie beschrieben
  • Haftpflicht-Unfall-Versicherung
  • Auslandskrankenversicherung
  • Regress-Versicherung
  • Gesetzl. vorgeschriebene Reisepreis-Sicherung

Kosten zur Teilnahme im Doppelzimmer: 649,- Euro
Einzelzimmerzuschlag: 60,- Euro
Eine Reiserücktrittskostenversicherung mit 100% Deckung kostet 29,80 Euro.