Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

Zukunftswerkstatt: Stadt-Land-Mobilität – Wie wollen wir leben in unseren Regionen?

Zukunftswerkstatt: Stadt-Land-Mobilität – Wie wollen wir leben in unseren Regionen?

20. Internationaler Jugendgipfel im Regionalen Weimarer Dreieck
Datum/Zeit
Date(s) - 24/07/2022 - 30/07/2022
Ganztägig

Veranstalter
IBB e.V.
Bereich

Kategorien Keine Kategorien


Der Internationale Jugendgipfel im Regionalen Weimarer Dreieck findet zum 20. Mal vom 24.–30.07.2022 statt.

Wieder treffen sich 45 junge Europäerinnen und Europäer aus Schlesien, Hauts-de-France und Nordrhein-Westfalen zu spannenden Themen. Im Europäischen Jahr der Jugend fragen wir: „Wie wollen wir leben in unseren Regionen?“ Ehemalige Industrieregionen wandeln sich um zu Kulturstädten oder Technologiestandorten. Zugleich werden umweltbewusste Architektur und energiesparende Verkehrsplanung immer wichtiger. Die Großstädte bieten zwar Vorteile wie wohnraumnahe Arbeitsplätze und ein vielfältiges kulturelles Leben, doch das Wohnen wird für viele unbezahlbar und die hohe Verkehrsdichte belastet die Umwelt. In den ländlichen Regionen dagegen ist Wohnraum zwar günstiger, doch häufig fehlen schnelles Internet und gute Verkehrsanbindungen. Viele Leute strebten bislang verstärkt in die Ballungszentren, inzwischen wollen Familien, aber auch Start-ups wieder aufs Land – das Homeoffice macht das möglich. Überall entstehen neue nachhaltige Lebens- und Arbeitsformen.

  • Hast Du Lust, Deine Vorstellungen dazu mit einzubringen?
  • Willst Du Modelle wie Tiny Houses, Co-Working, Co-Living und Quartiersprojekte kennenlernen?
  • Diskutierst Du gern, wie Wohnen und alternative Mobilität aussehen müssten?
  • Bist Du neugierig auf andere Jugendliche aus Europa?

Dann sei mit dabei und plane in unserer Zukunftswerkstatt, wie Leben und Mobilität in Stadt und ländlicher Region heute und für morgen gestaltet werden sollen. Die Fahrrad- und Studierendenstadt Münster ist optimaler Ausgangs -und Treffpunkt für den Jugendgipfel.

Programm

Sonntag, 24.07.2022

Anreise der Teilnehmenden aus Nordrhein-Westfalen,
Polen und Frankreich, Welcome

Montag, 25.07.2022 Opening-listen to me:

  • Expert*innenhearings zu Stadt-Land-Mobilität
  • Diskussionen & Come together

Hier lernt Ihr die Teilnehmenden und ihre Regionen kennen und erhaltet erste Impulse zum Thema der Woche.

Dienstag, 26.07.2022 Move & Meet:

  • Smart Cities mit neuen Verkehrs- und Wohnkonzepten
  • Landflucht, Landsucht und die Alternativen

Hier besucht und erforscht Ihr auf Exkursionen innovative Projekte und Modelle in Nordrhein-Westfalen.

Mittwoch, 27.07.2022 Leisure time – discover Münster:

  • Was gibt’s denn da, wie lebt man hier?
  • Im Quartier und draußen, zu Fuß, per Rad und übers Wasser

Hier könnt Ihr Euch auspowern und lernt die Fahrradstadt und die Region Münsterland kennen.

Donnerstag, 28.07.2022 Zukunftswerkstatt:

  • Brainstorming: Wie wollen wir leben in unseren Regionen?
  • Ich bau eine Stadt für Dich: Ideen, Visionen, Fragen und Forderungen Hier plant Ihr Stadt-, Land- und Verkehrskonzepte nach Euren Vorstellungen.

Freitag, 29.07.2022 Diskussionsforum Düsseldorf (Staatskanzlei)

  • Gespräch mit Politiker*innen aus Schlesien, Hauts-de-France und Nordrhein-Westfalen
  • Düsseldorf last minute und Abschiedsparty in Münster

Hier könnt Ihr Eure Ideen an die politisch Verantwortlichen überreichen.

Rückreise am 30.07.2022 nach dem Frühstück

Montag und Freitag wird simultan übersetzt. An den anderen Tagen reicht Euer Schulenglisch zur Verständigung.

Teilnahmebedingungen

DU bist zwischen 17 und 23 Jahren alt und wohnst in Nordrhein-Westfalen. DU traust Dich auch auf Englisch zu kommunizieren. DU nimmst am Vorbereitungstreffen teil. DU Du bewirbst Dich mit einem Motivationsschreiben und Lebenslauf. Kosten Unterkunft, Verpflegung und Programm in Münster sind kostenfrei.

Es werden 100,- € Startgebühr zur Platz­reservierung erhoben, die bei Teilnahme zurück erstattet werden.

Über die Teilnahme wird im Auswahlverfahren entschieden.

Teilnehmendenzahl aus Nordrhein-Westfalen: 15

Anmeldeschluss: 10.07.2022

Alle Infos und die Anmeldung zusätzlich zum Motivationsschreiben findest Du hier.

Das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk e.V. (IBB e.V.) in Dortmund koordiniert den Jugendgipfel in Nordrhein-Westfalen im Auftrag der Staatskanzlei des
Landes Nordrhein-Westfalen.