Nachrichten

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

»Den Nazis eine schallende Ohrfeige versetzen!«

Lade Karte ...


Datum/Zeit
Date(s) - 02/12/2017
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Köln, NS-Dokumentationszentrum
Veranstaltungsnummer

Veranstalter
Kooperationspartner der IBB gGmbH

Bereich Erinnern
Kategorien


Rezitation/Sprecher: Roman Knižka

Bläserquintett Ensemble Opus 45: Franziska Ritter (Querflöte), Elke Uta Frenzel (Oboe), Sophie  Seemann (Klarinette), Benjamin Liebhäuser (Horn), Florian Liebhäuser (Fagott).

Das Programm ist jenen mutigen Querdenkern und Künstlern gewidmet, die sich bis zuletzt hartnäckig gegen den faschistischen Terror behaupteten.

Paul Hindemith: Kleine Kammermusik (op. 24/2)
Pavel Haas: Bläserquintett (op. 10)
György Ligeti: Sechs Bagatellen (1953)
sowie Texte von: Bertolt Brecht, Kurt Tucholsky, Erich Kästner, Paul Celan, Oskar Maria Graf, Primo Levi, Mascha Kaléko u.v.m

Diese ausdrucksstarke Collage aus Musik und Literatur wird dargeboten vom Bläserquintett Opus 45 und dem Schauspieler Roman Knižka.

Opus 45 plegt seit seiner Gründung 2008 ein breitgefächertes Repertoire an Kammermusikliteratur, wobei sich das Ensemble ebenso gerne unterhaltsamen Werken wie unbekannten oder neuen Kompositionen widmet. Seit Jahren begleitet der Film- und Fernsehschauspieler Roman Knižka die Musiker in Wort und Gestaltung.

Ebenso wie seine szenischen Auftritte zeichnet sich seine Rezitation durch Expressivität und musikantische Vitalität aus.

Gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung.

Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 4 Euro. Um Anmeldung wird gebeten unter 0221-221 26332

Veranstaltung aus dem Begleitprogramm zur Ausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ in Köln. Alle Veranstaltungen des Begleitprogramms finden Sie hier.