Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

Netcoops- Europäisches Kooperationstreffen in Reggio Calabria/ Italien

Netcoops- Europäisches Kooperationstreffen in Reggio Calabria/ Italien


Datum/Zeit
Date(s) - 25/04/2022 - 30/04/2022
Ganztägig

Veranstalter
IBB e.V.
Bereich EB

Kategorien


Vermittelt werden Informationen zum Ablauf des Asylverfahrens und dem aktuellen Asylsystem in Italien, zu Herkunft und Situation der Geflüchteten, zu rechtlichen Aspekten im Asylverfahren, zum Versorgungs- und Unterstützungssystem (Aufnahme, Unterbringung, Integrationsangebote, psychosozialen Versorgung). In Foren und Round Tables werden rechtliche und asylpolitische Themen im Ländervergleich diskutiert und  Problemlagen wie Seenotrettung, Menschenhandel und die Ausbeutung Geflüchteter z.B.  im Landwirtschaftssektor in den Fokus genommen.

Lernziele:

Ziel des mehrtägigen Kooperationstreffens ist der Erwerb von länderspezifischem relevantem Wissen zum Asylsystem und der Lebenssituation der Asylsuchenden im Hot- Spot-Land Italien. Der direkte Vor- Ort- Austausch (mit Exkursionen) über Verfahrensabwicklung, Arbeitsweisen, best- practise- Modelle sowie zu Problemlagen in den Ländern der Partnerbehörden, erweitert die Fachkompetenz  der TN und vermittelt administrative Werkzeuge für Praktiker*innen. Darüber hinaus wird ein europäischer kollegialer und interdisziplinärer Dialog ermöglicht. Weiteres Ziel ist die nachhaltige Kooperation und Vernetzung Asylverfahrensbeteiligter in Europa.

 Methodische Umsetzung:

Vorträge, kollegiale Beratung, Exkursionen zu ausgewählten Einrichtungen vor Ort wie Flüchtlingscamps/ Aufnahmeeinrichtungen/ lokale Kooperationspartner der Behörden, Hospitationen und Seminarsequenzen bei den Partnerbehörden mit fachlichen Inputs, Workshops und Round Tables, Austausch- und Reflektion in Kleingruppen und im Plenum, Hybride Seminarsequenzen mit Übersetzung.

Zielgruppe:

Asylverfahrensbeteiligte mit hoheitlichen Aufgaben in Behörden, der Polizei und der Justiz

Ort:

Reggio Calabria, San Alessio, Campo Calabro, Scilla (Italien), Teile der Veranstaltung werden als Hybridveranstaltung durchgeführt.

Kosten für die Teilnahme in Präsenz:

385,-€


Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-Migrations- und Integrationsfonds gefördert.

Gütesiegel Weiterbildung