Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

Spurensuche Nationalsozialismus in Weimar und Buchenwald

Spurensuche Nationalsozialismus in Weimar und Buchenwald
Lade Karte ...

ausgebuchte Kooperationsveranstaltung
Datum/Zeit
Date(s) - 08/07/2019 - 10/07/2019
Ganztägig

Veranstaltungsort
Weimar
Veranstaltungsnummer
19514
Veranstalter
IBB e.V.

Bereich EB
Kategorien


Kooperationsveranstaltung

Im Mittelpunkt steht das Programm in der Gedenkstätte des ehemaligen KZ Buchenwald mit Führung und Kleingruppenarbeit. Die Stadt Weimar wird in mehrfacher Hinsicht thematisiert: Erkundung der Spuren des Nationalsozialismus im Stadtbild. Sowie Gespräche darüber, wie in der Klassikstadt ein Konzentrationslager entstehen konnte, als Sinnbild für die gesellschaftliche Entwicklung der Weimarer Republik.

Ziel ist es, den Jugendlichen einen Eindruck der historisch-politischen Lage zu Zeiten des Nationalsozialismus zu vermitteln. Sie werden so befähigt, aus der Geschichte für die Gegenwart und Zukunft zu lernen. Die Vermittlung eines geschichtlich-politischen Bewusstseins, von politischer Verantwortung, kulturell-religiöser Offenheit und Zivilcourage steht als Lernziel im Vordergrund.

Die Gruppe wird durch eine thematische Vorbereitung für die Fragestellungen vor Ort sensibilisiert. Das Thema selbst wird in Führungen an den historischen Orten sowie in Ausstellungen und Museen bearbeitet, dazu kommen Kleingruppenarbeit, ggf. Erstellung einer Dokumentation, moderierte Reflexionsphasen und Gespräche.

Sie haben Interesse an einer solchen Veranstaltung? Bitte kontaktieren Sie uns.