Europäische Aktionswochen

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

Papst Franziskus empfängt Liquidatoren von Tschernobyl in einer Generalaudienz in Rom

Papst Franziskus empfängt Liquidatoren von Tschernobyl in einer Generalaudienz in Rom

Papst Franziskus empfängt am Mittwoch, 20. April 2016, aus Anlass des 30. Jahrestages der Tschernobyl-Katastrophe in einer Generalaudienz Liquidatoren aus der Ukraine und Belarus. Den Besuch organisiert das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund (IBB Dortmund) gemeinsam mit dem Umweltbüro der griechisch-katholischen Kirche in der Ukraine und mit den römisch-katholischen Kirchen in der Ukraine und […]

Read More

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz begrüßt mehr als 100 Vertreter der europäischen Tschernobyl-Solidaritätsbewegung in Brüssel

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz begrüßt mehr als 100 Vertreter der europäischen Tschernobyl-Solidaritätsbewegung in Brüssel

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat am Donnerstag, 7. April 2016, rund 100 ehemalige Tschernobyl-Liquidatoren aus der Ukraine und Belarus und Vertreter der internationalen Tschernobyl-Solidaritätsbewegung in Brüssel begrüßt. „Wir wissen heute, dass rund 850 000 Männer und Frauen durch ihren Einsatz als Katastrophenhelfer nach dem Unglück am 26. April 1986 Schlimmeres für ganz Europa verhindert haben“, sagte […]

Read More

Geschichtswerkstatt Tschernobyl präsent beim IPPNW-Kongress in Berlin

Geschichtswerkstatt Tschernobyl präsent beim IPPNW-Kongress in Berlin

Große Anerkennung erntete die Arbeit der Geschichtswerkstatt Tschernobyl in Charkiw auf dem IPPNW- Kongress „5 Jahre Leben mit Fukushima – 30 Jahre Leben mit Tschernobyl“ vom 26. bis 28. Februar 2016 in Berlin. Vermittelt vom IBB nahm Tatjana Semenchuk als zentrale Tschernobyl-Zeitzeugin teil. Tatjana Semenchuk leitet im ukrainischen Wiltscha eine Außenstelle der Geschichtswerkstatt Tschernobyl, die das IBB […]

Read More

„Wir müssen die energiepolitische Landkarte in Europa verändern“

„Wir müssen die energiepolitische Landkarte in Europa verändern“

„Wir müssen die energiepolitische Landkarte in Europa verändern.“ Diese Botschaft senden die Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ an die politischen Entscheidungsträger in Berlin und Brüssel. Mit eindringlichen Worten eröffnete Peter Junge-Wentrup, Geschäftsführer des IBB Dortmund, die Europäischen Aktionswochen am fünften Jahrestag der Fukushima-Katastrophe in Dortmund. Das Europäische Parlament hat die Schirmherrschaft […]

Read More

„Was haben wir aus Tschernobyl und Fukushima gelernt?“

„Was haben wir aus Tschernobyl und Fukushima gelernt?“

Am 11. März jährt sich die Reaktorkatastrophe von Fukushima zum fünften Mal. Hitomi Kamanaka, mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilmerin aus Japan, hat die Folgen der Katastrophe mit ihrer Kamera festgehalten. Zum Auftakt der Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ berichtet sie in der Zeit vom 11. bis 23. März 2016 in Deutschland und Frankreich, […]

Read More

EU-Parlament übernimmt Schirmherrschaft über Europäische Aktionswochen

EU-Parlament übernimmt Schirmherrschaft über Europäische Aktionswochen

Die Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ stehen im kommenden Jahr unter der Schirmherrschaft des EU-Parlaments. „Das Ziel Ihrer Initiative wird vom Europäischen Parlament sehr geschätzt“, ließ EU-Parlamentspräsident Martin Schulz das IBB Dortmund und die rund 100 Teilnehmer an der  Planungskonferenz in Geseke (vom 29. Oktober bis 1. November)  wissen. Im Zeitraum […]

Read More

Wie steht es um die Energie-Demokratie in Europa?

„Wie steht es um die Energie-Demokratie in Europa?“ Diese Frage diskutieren mehr als 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 13 Ländern auf Einladung des IBB Dortmund vom 29. Oktober bis 1. November 2015 in Geseke bei Paderborn. Anlass der Konferenz sind der nahende fünfte Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Fukushima und der 30. Jahrestag der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl […]

Read More

Tschernobyl im Herzen – Ausstellungen in der Geschichtswerkstatt Charkiw

Gleich zwei Ausstellungen wurden am 22. April in der Geschichtswerkstatt Tschernobyl in Charkiw in Anwesenheit des stellvertretenden Gouverneurs Wadim Gluschko eröffnet. In der Ausstellung „Tschernobyl: Menschen – Orte – Solidarität – Zukunft“, die ständig in der Geschichtswerkstatt zu sehen sein wird, können sich die Besucher genaue Informationen über die erste globale technogene Katastrophe erschließen. Parallel […]

Read More

Sogar in Brasilien und Japan: Erinnerung an Tschernobyl an mehr als 100 Orten

Kerzenaktionen, Zeitzeugengespräche und andere Veranstaltungen erinnern in diesem Jahr in mehr als 100 Städten in Europa, in der Türkei, in Brasilien und Japan an den 29. Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl. „Wir dürfen die schweren Folgen, die das Unglück in Tschernobyl am 26. April 1986 bis heute für viele Menschen hat, nicht verdrängen und vergessen“, […]

Read More

Mehr als 140 Ideen für die Woche der nachhaltigen Entwicklung in Belarus

Der Ideenwettbewerb zur Woche der Nachhaltigen Entwicklung vom 24. April bis 25. Mai 2015 in Belarus fand eine überwältigend große Resonanz: Fast 160 Anträge gingen bis Ende März bei der IBB „Johannes Rau“ Minsk ein, die den Ideenwettbewerb ausgeschrieben hatte. Das Organisationskomitee wählte mehr als 140 Veranstaltungen aus, darunter über 120 auf regionaler Ebene und […]

Read More