Autor: Mechthild vom Büchel

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

Gute Nachricht aus Berlin: Fördermittel für Gedenkstättenfahrten auf 750.000 Euro erhöht

Gute Nachricht aus Berlin: Fördermittel für Gedenkstättenfahrten auf 750.000 Euro erhöht

Gute Nachricht aus Berlin: Die Fördermittel der Bundesregierung für Gedenkstättenfahrten zu Lernorten der NS-Geschichte werden für das laufende Jahr 2018 auf insgesamt 750.000 Euro erhöht. Damit können rund 150 Gruppenfahrten zu Lernorten der NS-Geschichte bezuschusst werden. Anträge können ab sofort an die IBB gGmbH gerichtet werden. Die IBB gGmbH ist seit 2016 vom Bundesministerium für […]

Read More

Ausstellung „Different Wars“ löst eine lebhafte Diskussion über belarussische Geschichtsbücher aus

Ausstellung „Different Wars“ löst eine lebhafte Diskussion über belarussische Geschichtsbücher aus

Eine lebhafte Diskussion über die Frage, was belarussische Schüler über die jüngere Geschichte lernen sollen, moderierten Dr. Irina Kaschteljan, Leiterin der Geschichtswerkstatt, und der Historiker Aleksej Bratotschkin am 3. Februar 2018 in der Geschichtswerkstatt „Leonid Lewin“ Minsk. Anlass gab die Ausstellung „Different Wars“, die die Darstellung des Zweiten Weltkriegs in Schulbüchern in Tschechien, Deutschland, Italien, […]

Read More

IBB e.V. begleitet Projekttag der Dortmunder Heinrich-Böll-Gesamtschule

IBB e.V. begleitet Projekttag der Dortmunder Heinrich-Böll-Gesamtschule

Fachkundige Unterstützung vom Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk e.V. in Dortmund hatte sich die Dortmunder Heinrich-Böll-Gesamtschule für ihren diesjährigen Projekttag „Schule ohne Rassismus“ am Freitag, 26. Januar 2018, organisiert. Die Schülerinnen und Schüler des zehnten Jahrgangs wollten sich intensiver mit dem Thema Flucht und Migration beschäftigen und sich über die Situation der Geflüchteten informieren, die am […]

Read More

Vortrag in der Reihe DoKuMente vermittelt Hintergrundwissen über Religionen

Vortrag in der Reihe DoKuMente vermittelt Hintergrundwissen über Religionen

Hintergrundwissen über die Religionen von Geflüchteten vermittelt der nächste Vortrag in der Reihe DoKuMente am Montag, 19. Februar 2018, ab 18 Uhr im Reinoldinum, Schwanenwall 34, in Dortmund. Der Themenabend richtet sich an Haupt- und Ehrenamtliche, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren möchten. Die dritte Seminareinheit in der Reihe betrachtet insbesondere den Islam und das […]

Read More

Brückentag in Prag: Studienfahrt in die Goldene Stadt führt zu Schauplätzen des „Prager Frühlings“

Brückentag in Prag: Studienfahrt in die Goldene Stadt führt zu Schauplätzen des „Prager Frühlings“

Zu den Schauplätzen des „Prager Frühlings“ und der „Samtenen Revolution“ führt die Studienfahrt „Die Goldene Stadt Prag“, die das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk e. V. über den „Brückentag“ Ende April anbietet. Die „Goldene Stadt“ rückt in diesem Jahr in den Fokus: Vor 100 Jahren wurde die Tschechoslowakei gegründet. Vor 50 Jahren war sie Schauplatz des […]

Read More

Agenda 2030 eröffnet neue Perspektiven für die belarussisch-deutsche Zusammenarbeit

Agenda 2030 eröffnet neue Perspektiven für die belarussisch-deutsche Zusammenarbeit

Zwölf Termine in drei Tagen. Expertengespräche in fünf Ministerien. Ein Gespräch im Bundeskanzleramt und ein Besuch im Deutschen Bundestag. Es war ein dichtes und anspruchsvolles Programm, das mit einer offiziellen Begrüßung durch den Botschafter der Republik Belarus in Berlin am Sonntag, 28. Januar 2018, in Berlin begonnen hatte. Drei Tage lang informierte sich die Spitze […]

Read More

Kompaktseminar klärt über die rechtliche Situation von Geflüchteten und Neu-Zugewanderten auf

Kompaktseminar klärt über die rechtliche Situation von Geflüchteten und Neu-Zugewanderten auf

Welche Fallstricke lauern im Asylverfahren? Wie gelingt es arbeitsuchenden Zugewanderten, die (sozial-) rechtlichen Voraussetzungen für eine Berufsausübung in Deutschland zu stellen? Diesen Fragen geht das Kompaktseminar in der Fortbildungsreihe DoKuMente am Samstag, 10. Februar 2018, von 9.30 bis 16 Uhr im Jugendgästehaus Adolph Kolping, Silberstraße 24-26, in Dortmund auf den Grund. Der Dortmunder Rechtsanwalt Manuel […]

Read More

Jetzt anmelden zur Studienfahrt nach Auschwitz und Krakau für alle Interessierten

Jetzt anmelden zur Studienfahrt nach Auschwitz und Krakau für alle Interessierten

Gedenkstättenfahrten zu Lernorten der NS-Geschichte organisiert das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund seit seiner Gründung 1986. Doch in der Regel richten sich die Fahrten an Jugendliche oder – als Fortbildungen – speziell an Lehrerinnen und Lehrer. Im August 2018 bietet der IBB e.V. in Kooperation mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Gelsenkirchen e.V. eine […]

Read More

Hochrangige Delegation aus Belarus mit dem IBB Dortmund im Kanzleramt

Hochrangige Delegation aus Belarus mit dem IBB Dortmund im Kanzleramt

Zu einem Erfahrungsaustausch über die Umsetzung der Agenda-2030-Ziele für eine nachhaltige Entwicklung ist eine hochrangig besetzte Delegation mit drei stellvertretenden Ministern aus Belarus vom 28. Januar bis 1. Februar 2018 in Berlin. Das IBB Dortmund hat das anspruchsvolle Besuchsprogramm im Rahmen des Förderprogramms Belarus gemeinsam mit der UNDP-Vertretung in Minsk und der belarussischen Botschaft in […]

Read More

Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ auf Schloss Mir in Belarus eröffnet

Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ auf Schloss Mir in Belarus eröffnet

An einem weiteren geschichtsträchtigen Ort in Belarus wurde die Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“  am Freitag, 26. Januar 2018, eröffnet: Das im 16. Jahrhundert erbaute Schloss Mir im Süden der Republik Belarus war 1942 von den deutschen Besatzern zum Ghetto für die jüdische Bevölkerung umfunktioniert worden. Heute ist die restaurierte Festungsanlage UNESCO-Weltkulturerbe und […]

Read More