Mechthild vom Büchel

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

Studentische Hilfskraft (m/w/d) zur Projektmitarbeit am Standort Dortmund ab sofort gesucht

Das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk (IBB gGmbH) in Dortmund/Berlin führt Projekte in der Entwicklungszusammenarbeit und der internationalen historischen Bildungs­arbeit durch. Schwerpunktland ist Belarus, wo das IBB Dortmund eng mit der Internationalen Bildungs- und Begegnungsstätte „Johannes Rau“ Minsk kooperiert. Darüber hinaus finden Projekte mit Partnerorganisationen aus Deutschland, Polen, Russland und der Ukraine statt. Zu Unterstützung in […]

Read More

Dr. Viktor Balakirev, belarussischer Direktor der IBB „Johannes Rau“ Minsk, mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Dr. Viktor Balakirev, belarussischer Direktor der IBB „Johannes Rau“ Minsk, mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Dr. Viktor Balakirev, belarussischer Direktor der IBB „Johannes Rau“ in Minsk, erhielt am Donnerstag, 4. Juni 2020, das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Manfred Huterer, deutscher Botschafter in Minsk, überreichte das Verdienstkreuz sowie eine von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unterzeichnete Ehrenurkunde in einer Feierstunde und würdigte den jahrzehntelangen Einsatz von Viktor Balakirev für […]

Read More

Jetzt anmelden zum Bildungsurlaub „Mitten in Europa – deutsch-französische Geschichte (n)

Jetzt anmelden zum Bildungsurlaub „Mitten in Europa – deutsch-französische Geschichte (n)

Das Virus Covid-19 hat vielen Menschen sehr deutlich vor Augen geführt, was geschlossene Grenzen in Europa wirklich bedeuten. Unsere Studienfahrt „Mitten in Europa – deutsch-französische Geschichte(n)“ vom 7. bis 11. September 2020 erhält dadurch eine besondere Aktualität. In der Grenzregion Straßburg/Kehl im Elsass arbeiten die Stadtverwaltungen seit vielen Jahren eng zusammen, um Grenzen zu überwinden. […]

Read More

Förderung von Gedenkstättenfahrten während der Corona-Pandemie: Förderrichtlinien im Programm „Jugend erinnert“ werden befristet angepasst

Förderung von Gedenkstättenfahrten während der Corona-Pandemie: Förderrichtlinien im Programm „Jugend erinnert“ werden befristet angepasst

Da Gedenkstättenfahrten ins Ausland angesichts der Corona-Pandemie reihenweise abgesagt werden mussten, können befristet bis zum 31. Dezember 2020 alternative Formate für die Erinnerungsarbeit genutzt werden. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Auswärtige Amt lockern die Richtlinien und ermöglichen die Konzepte individuell anzupassen sowie die Förderung digitaler Formate wie Video-Konferenzen, Online-Seminare und […]

Read More

Förderprogramm Belarus geht trotz Corona mit 20 deutsch-belarussischen Projekten in die neunte Phase

Förderprogramm Belarus geht trotz Corona mit 20 deutsch-belarussischen Projekten in die neunte Phase

Die Auswahl ist getroffen: Mit 20 deutsch-belarussischen Projekten geht das Förderprogramm Belarus in die neunte Phase. Bedingt durch die Corona-Pandemie erfolgte das erste Arbeitstreffen für die deutschen und belarussischen Partnerinitiativen in Form von zwei Online-Seminaren am 6. und 7. Mai 2020. Die erste persönliche Begegnung alle Programmbeteiligten, die offizielle Auftaktkonferenz in Minsk, ist nun für […]

Read More

75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs: Engagement für die Zeitzeuginnen und Zeitzeugen in Minsk

75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs: Engagement für die Zeitzeuginnen und Zeitzeugen in Minsk

Blumengrüße und eine kleine Torte haben Überlebende des Holocaust und der NS-Zeit in Minsk am Samstag, 9. Mai 2020, zum 75 Jahrestag des Kriegsendes von Freiwilligen des Belarussischen Roten Kreuzes und Mitarbeitenden der IBB „Johannes Rau“ Minsk erhalten. Bei der kontaktlosen Übergabe der Mittagsmahlzeiten, die die Zeitzeuginnen und Zeitzeugen seit dem 1. Mai 2020 regelmäßig […]

Read More

Covid-19 macht erfinderisch: IBB e.V. bietet Blended Learning- Seminar „Train the Trainer“ zum kultursensiblen Management komplett digital an

Covid-19 macht erfinderisch: IBB e.V. bietet Blended Learning- Seminar „Train the Trainer“ zum kultursensiblen Management komplett digital an

Eigentlich war das sechsteilige Seminar „Train the Trainer – Kultursensibles Management“ als Blended Learning geplant, also als Kombination aus Präsenzterminen in Dortmund und Lerneinheiten online. Doch die Corona-Pandemie zwang das IBB e.V. zum schnellen Umsteuern. Nun lernen fünfzehn Fachkräfte im rein virtuellen Klassenzimmer und die erste reguläre Seminareinheit am Dienstag, 29. April 2020, verlief reibungslos: […]

Read More

COVID-19 in Belarus: IBB solidarisch mit medizinischem Personal und NS-Opfern

COVID-19 in Belarus: IBB solidarisch mit medizinischem Personal und NS-Opfern

Eine Solidaritätsaktion zur Milderung der Folgen der Covid-19-Pandemie hat die IBB „Johannes Rau“ in Minsk mit Unterstützung der IBB gGmbH Dortmund am 20. April 2020 begonnen: Das benachbarte Krankenhaus Nummer 9 in Minsk wird ab sofort täglich mit warmen Mittagessen für das medizinische Personal versorgt. Eine Unterstützungsaktion für die Zeitzeuginnen und Zeitzeugen des Zweiten Weltkriegs […]

Read More

Jetzt bewerben zum 19. Internationalen Jugendgipfel. Auf der Suche nach dem Gleichgewicht: Mensch und Umwelt

Jetzt bewerben zum 19. Internationalen Jugendgipfel. Auf der Suche nach dem Gleichgewicht: Mensch und Umwelt

Hinweis Covid-19: Die Durchführung des internationalen Jugendgipfels 2020 in Polen kann bislang nicht definitiv bestätigt werden. Ggf. erfolgt eine Verlegung auf einen späteren Zeitpunkt oder es wird eine alternative, digitale Veranstaltungsform gewählt. Bewerbungen werden jedoch weiterhin gern entgegen genommen. Jugendliche aus Nordrhein-Westfalen können sich ab sofort bewerben und mit etwas Glück am 19. Internationalen Jugendgipfel […]

Read More

75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs: Sieben Überlebende der NS-Zeit erhalten das Bundesverdienstkreuz in Minsk

75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs: Sieben Überlebende der NS-Zeit erhalten das Bundesverdienstkreuz in Minsk

Sieben Überlebende der nationalsozialistischen Verbrechen haben in der deutschen Botschaft in Minsk das Bundesverdienstkreuz erhalten. Gewürdigt wird ihr Engagement als Zeitzeuginnen und Zeitzeugen. Der deutsche Botschafter in Minsk, Manfred Huterer, hatte die Überlebenden, deren Familien und Freunde, sowie Vertreter verschiedener Organisationen und Ministerien am 4. März 2020 zur Verleihung in die Residenz des deutschen Botschafters […]

Read More