Europäische Aktionswochen

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

Zeitzeugen erinnerten in mehr als 70 Städten an die bleibenden Folgen der Reaktorkatastrophen von Tschernobyl und Fukushima

24 Zeitzeugen der Reaktorkatastrophen von Tschernobyl und Fukushima – unter ihnen sieben Jugendliche – waren gefragte Berichterstatter bei den sechsten Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ vom 23. bis 30. April 2017. In Deutschland, Großbritannien, Österreich, Polen, Tschechien, Belarus und der Ukraine hatten Trägerkreise Veranstaltungen organisiert und mehrere tausend Interessierte erreicht. Die […]

Read More

Neues Logo und neues Buch zum fünften Jahrestag der Geschichtswerkstatt

Neues Logo und neues Buch zum fünften Jahrestag der Geschichtswerkstatt

Aus Kiew und Berlin, München und Dnipro waren die Gäste angereist und schnell wurde es eng in der Geschichtswerkstatt Tschernobyl in Charkiw zum Festakt am Montag, 24. April 2017, aus Anlass des fünfjährigen Bestehens. Logo symbolisiert den Blick in die Zukunft Vor vollem Haus präsentierten Dr. Astrid Sahm, Geschäftsführerin des IBB Dortmund, und Lubov Negatina, […]

Read More

Geschichtswerkstatt Tschernobyl feiert fünften Jahrestag

Geschichtswerkstatt Tschernobyl feiert fünften Jahrestag

Die weltweit erste Geschichtswerkstatt Tschernobyl in Charkiw feiert heute, am 24. April 2017, den fünften Jahrestag ihrer Gründung und stellt aus diesem Anlass ihr neues elektronisches Zeitzeugenarchiv und das Buch „Tschernobyl – Skizzen vom Ort des Geschehens“ vor. „Die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl darf nicht vergessen und verdrängt werden“, sagt Dr. Astrid Sahm, Geschäftsführerin des IBB […]

Read More

Europäische Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ mit 25 Zeitzeugen

Europäische Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ mit 25 Zeitzeugen

Mit einem Filmfestival in Budweis, einer Diskussionsveranstaltung im Europäischen Solidarność-Zentrum in Danzig, einer Buchpremiere in Charkiw, drei Ausstellungen im Raum Braunschweig, Kerzenaktionen und ungezählten Zeitzeugengesprächen erinnern Trägerkreise in diesem Jahr an den 31. Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl und den sechsten Jahrestag der Katastrophe in Fukushima. Das IBB Dortmund vermittelt 25 Zeitzeugen aus der Ukraine […]

Read More

„Zeitzeugengespräche sind ein Höhepunkt für jeden aufmerksamen Zuhörer“

„Zeitzeugengespräche sind ein Höhepunkt für jeden aufmerksamen Zuhörer“

Eine Papstaudienz und der Besuch im Europa-Parlament in Brüssel – das waren die Höhepunkte der Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ im Jahr 2016. In diesem Jahr haben die Aktivitäten leiser und weniger spektakulär begonnen. Wir sprachen mit Martina Faseler, Koordinatorin der Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“  beim […]

Read More

10. Tschernobyl-Festival in Dnipro würdigt Leistung der Liquidatoren von Tschernobyl

10. Tschernobyl-Festival in Dnipro würdigt Leistung der Liquidatoren von Tschernobyl

Bereits zum 10. Mal lud der Tschernobyl-Verband des Gebiets Dnipropetrowsk am 2. und 3. Dezember 2016 Teilnehmer aus der gesamten Ukraine zu seinem Festival „Tschernobyl-Motive“ ein. Wie bereits in den vergangenen zwei Jahren konnte das Dortmunder IBB auch das Jubiläumsfestival dank einer Projektförderung des Auswärtigen Amts unterstützen. Höhepunkt des Festivals „Tschernobyl-Motive“ war auch in diesem […]

Read More

„Arbeit als europäische Freiwillige? Das können wir nur jedem empfehlen!“

„Arbeit als europäische Freiwillige? Das können wir nur jedem empfehlen!“

„Koffer packen“ heißt die nächste große Aufgabe für Iryna Bober, 29, aus Shitomir in der Ukraine und Cristina Canales Dominguez, 23, aus Cordoba in Spanien: Ihr Jahr beim IBB Dortmund im Rahmen des Europäischen Freiwilligendienstes  endet in diesen Tagen. Kurz war es, sagen die beiden Uni-Absolventinnen, die in ihrer Heimat Politikwissenschaften (Iryna) und Philosophie (Cristina) […]

Read More

Neue Ausgabe der Europäischen Perspektiven widmet sich den Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“

Neue Ausgabe der Europäischen Perspektiven widmet sich den Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“

Einen ausführlichen Rückblick auf die Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima“ enthält die neue Ausgabe der Europäischen Perspektiven, die das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund in unregelmäßigen Abständen herausgibt. Auf rund 60 Seiten fasst die Zeitschrift die Höhepunkte der Veranstaltungen in 13 Ländern zusammen und dokumentiert insbesondere die Konferenzen in Brüssel […]

Read More

Open-Air-Solar-Hackathon am Tschernobyl-Jahrestag in der Ukraine

Open-Air-Solar-Hackathon  am Tschernobyl-Jahrestag in der Ukraine

Es geht auch anders! Strom kann auch die Sonne produzieren und einen Sonnenkollektor kann sich jeder mit etwas handwerklichem Geschick sogar selbst bauen. Wie das geht, demonstrierten Andrij Zinchenko und sein Team von Greencubator bei einem Solar-Hackathon in der Ukraine. Ihr ungewöhnlicher Beitrag zum Tschernobyl -Jahrestag im Rahmen der Europäischen Aktionswochen „Für eine Zukunft nach […]

Read More

Unser Rückblick auf die Europäischen Aktionswochen ist online

Unser Rückblick auf die Europäischen Aktionswochen ist online

Mehr als 350 Veranstaltungen in 13 Ländern haben in diesem Jahr an den fünften Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Fukushima und an den 30. Jahrestag in Tschernobyl erinnert. Mehr als 50 Zeitzeugen aus der Ukraine, Belarus und Japan haben in vielen Zeitzeugengesprächen berichtet, wie sie noch heute unter den Folgen der Katastrophen leiden. Die Höhepunkte der […]

Read More