Trostenez

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

Jetzt bewerben zur Teilnahme am zweiten internationalen Geschichts- Hackathon #hack4history

Jetzt bewerben zur Teilnahme am zweiten internationalen Geschichts- Hackathon #hack4history

Zum zweiten internationalen Hackathon #hack4history laden das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk gGmbH in Dortmund und die IBB „Johannes Rau“ Minsk multiprofessionelle Teams aus fünf Ländern ein. Von Samstag, 14. November 2020, bis Montag, 16. November 2020, sollen innovative digitale Produkte oder Präsentationsformen  wie Apps, Lernspiele oder Websites konzipiert werden, die in der Erinnerungsarbeit zum Thema […]

Read More

Dr. Viktor Balakirev, belarussischer Direktor der IBB „Johannes Rau“ Minsk, mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Dr. Viktor Balakirev, belarussischer Direktor der IBB „Johannes Rau“ Minsk, mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Dr. Viktor Balakirev, belarussischer Direktor der IBB „Johannes Rau“ in Minsk, erhielt am Donnerstag, 4. Juni 2020, das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Manfred Huterer, deutscher Botschafter in Minsk, überreichte das Verdienstkreuz sowie eine von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier unterzeichnete Ehrenurkunde in einer Feierstunde und würdigte den jahrzehntelangen Einsatz von Viktor Balakirev für […]

Read More

75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs: Engagement für die Zeitzeuginnen und Zeitzeugen in Minsk

75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs: Engagement für die Zeitzeuginnen und Zeitzeugen in Minsk

Blumengrüße und eine kleine Torte haben Überlebende des Holocaust und der NS-Zeit in Minsk am Samstag, 9. Mai 2020, zum 75 Jahrestag des Kriegsendes von Freiwilligen des Belarussischen Roten Kreuzes und Mitarbeitenden der IBB „Johannes Rau“ Minsk erhalten. Bei der kontaktlosen Übergabe der Mittagsmahlzeiten, die die Zeitzeuginnen und Zeitzeugen seit dem 1. Mai 2020 regelmäßig […]

Read More

75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs: Sieben Überlebende der NS-Zeit erhalten das Bundesverdienstkreuz in Minsk

75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs: Sieben Überlebende der NS-Zeit erhalten das Bundesverdienstkreuz in Minsk

Sieben Überlebende der nationalsozialistischen Verbrechen haben in der deutschen Botschaft in Minsk das Bundesverdienstkreuz erhalten. Gewürdigt wird ihr Engagement als Zeitzeuginnen und Zeitzeugen. Der deutsche Botschafter in Minsk, Manfred Huterer, hatte die Überlebenden, deren Familien und Freunde, sowie Vertreter verschiedener Organisationen und Ministerien am 4. März 2020 zur Verleihung in die Residenz des deutschen Botschafters […]

Read More

Minsk-Forum würdigt 25-jähriges Bestehen der IBB „Johannes Rau“ Minsk

Minsk-Forum würdigt 25-jähriges Bestehen der IBB „Johannes Rau“ Minsk

Rund 300 Gäste aus Deutschland und Belarus begrüßte Prof. Dr. Rainer Lindner, Gründer und Vorsitzender der deutsch-belarussischen gesellschaft (dbg), am Mittwoch, 4. Dezember 2019, zum 17. Minsk-Forum. 75 Jahre nach Kriegsende in Belarus widmeten sich Konferenzteilnehmende aus Diplomatie, Politik, staatlichen Stellen und Zivilgesellschaft an zwei Tagen dem diesjährigen Thema: „Der Platz von Belarus in Europa. […]

Read More

Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ in Osnabrück eröffnet

Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ in Osnabrück eröffnet

Rund 100 Besucherinnen und Besucher begrüßte Professorin Dr. Martina Blasberg-Kuhnke, Vizepräsidentin der Universität Osnabrück, am Donnerstag, 14. November 2019, in der Bibliothek der Universität Osnabrück zur Eröffnung der Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“. Professor Dr. Christoph A. Rass, Professor für Neueste Geschichte und Historische Migrationsforschung an der Universität Osnabrück, ging in seiner Ansprache […]

Read More

Abgeordnete des Bundestages und des Europäischen Parlaments legen Kranz nieder am Gedenkort Trostenez

Abgeordnete des Bundestages und des Europäischen Parlaments legen Kranz nieder am Gedenkort Trostenez

Fünf Abgeordnete des Deutschen Bundestags und des Europäischen Parlaments haben am Montag, 26. August 2019, den neu gestalteten Gedenkort Trostenez in der Nähe von Minsk besucht. Dr. Alexander Dalhouski, stellvertretender Leiter der Geschichtswerkstatt „Leonid Lewin“ Minsk, informierte die Delegation fachkundig über die geschichtlichen Hintergründe des Vernichtungsortes, der in Westeuropa lange unbekannt war. Das weitläufige Gedenkareal […]

Read More

Jetzt bewerben zur internationalen Studienreise nach Berlin

Jetzt bewerben zur internationalen Studienreise nach Berlin

Zu einer internationalen Studienreise laden die IBB gGmbH Dortmund und ihre Partner Vertreterinnen und Vertreter von Stiftungen, Vereinen und Initiativen ein, die sich mit der Weiterentwicklung der Erinnerungsarbeit beschäftigen. Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus Russland, Belarus und der Ukraine geht es vom 1. bis 6. September 2019 um konkurrierende historische Narrative und Multiperspektivität in […]

Read More

IBB gGmbH Dortmund berichtet bei zwei Veranstaltungen auf dem 37. Evangelischen Kirchentag über Tschernobyl und die Versöhnung mit Belarus

IBB gGmbH Dortmund berichtet bei zwei Veranstaltungen auf dem 37. Evangelischen Kirchentag über Tschernobyl und die Versöhnung mit Belarus

Auf zwei Diskussionsveranstaltungen auf dem 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag berichteten Dr. Astrid Sahm, Geschäftsführerin der IBB gGmbH Dortmund, und Dr. Alexander Dalhouski, stellvertretender Leiter der Geschichtswerkstatt „Leonid Lewin“ Minsk, mit weiteren Gesprächspartnern am Samstag, 22. Juni 2019, über das „Leben mit der Tschernobyl-Katastrophe“ sowie über das Erinnern und  Versöhnen im Dialog mit Belarus. Gastgeber war […]

Read More

Bundespräsident van der Bellen eröffnet Wanderausstellung „Vernichtungort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ am Heldenplatz in Wien

Bundespräsident van der Bellen eröffnet Wanderausstellung „Vernichtungort  Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ am Heldenplatz in Wien

Im ebenso prachtvollen wie geschichtsträchtigen Ambiente der Neuen Burg am Heldenplatz in Wien – direkt hinter der Tür zum so genannten „Hitler-Balkon“ – hat der österreichische Bundespräsident Alexander van der Bellen am Donnerstagabend (13. Juni 2019) die Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ eröffnet. „Wer nach Maly Trostenez gebracht wurde, kam nicht zurück“, charakterisierte […]

Read More