Trostenez

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ in Mogiljow eröffnet

Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ in Mogiljow eröffnet

In der belarussischen Stadt Mogiljow ist die belarussisch-deutsche Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ am Donnerstag, 1. März 2018,  offiziell eröffnet worden. Im Museum für die Geschichte von Mogiljow begrüßte Inna F. Korotkevich, Leiterin der Hauptverwaltung der ideologischen Arbeit, Jugendangelegenheiten und Kultur im Exekutivkomitee der Stadt Mogiljow, die rund 90 Gäste. Peter Dettmar, deutscher […]

Read More

Gute Nachricht aus Berlin: Fördermittel für Gedenkstättenfahrten auf 750.000 Euro erhöht

Gute Nachricht aus Berlin: Fördermittel für Gedenkstättenfahrten auf 750.000 Euro erhöht

Gute Nachricht aus Berlin: Die Fördermittel der Bundesregierung für Gedenkstättenfahrten zu Lernorten der NS-Geschichte werden für das laufende Jahr 2018 auf insgesamt 750.000 Euro erhöht. Damit können rund 150 Gruppenfahrten zu Lernorten der NS-Geschichte bezuschusst werden. Anträge können ab sofort an die IBB gGmbH gerichtet werden. Die IBB gGmbH ist seit 2016 vom Bundesministerium für […]

Read More

Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ auf Schloss Mir in Belarus eröffnet

Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ auf Schloss Mir in Belarus eröffnet

An einem weiteren geschichtsträchtigen Ort in Belarus wurde die Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“  am Freitag, 26. Januar 2018, eröffnet: Das im 16. Jahrhundert erbaute Schloss Mir im Süden der Republik Belarus war 1942 von den deutschen Besatzern zum Ghetto für die jüdische Bevölkerung umfunktioniert worden. Heute ist die restaurierte Festungsanlage UNESCO-Weltkulturerbe und […]

Read More

Ausstellungseröffnung „Different Wars“ in der Geschichtswerkstatt „Leonid Lewin“ Minsk

Ausstellungseröffnung „Different Wars“ in der Geschichtswerkstatt „Leonid Lewin“ Minsk

Die Ausstellung „Different Wars“ wird am Donnerstag, 18. Januar 2018, in der Geschichtswerkstatt „Leonid Lewin“ in Minsk eröffnet. Sie betrachtet die Wahrnehmung des Zweiten Weltkriegs und die nationalen Erinnerungskulturen in Russland, Deutschland, Italien, Litauen, Polen und der Tschechischen Republik durch einen Vergleich moderner Schulbücher. „Wir freuen uns, dass wir diese Ausstellung nun erstmals in Minsk […]

Read More

Siegerehrung im Oral-History-Wettbewerb: „Wichtige Impulse für eine europäische Erinnerungskultur“

Siegerehrung im Oral-History-Wettbewerb: „Wichtige Impulse für eine europäische Erinnerungskultur“

Eduard Chvojnickij , Aleksandr Bandik und Viktor Schadurskij sind die drei Sieger im ersten Oral-History-Wettbewerb, den das IBB Dortmund und die IBB „Johannes Rau“ Minsk im März 2017 mit Unterstützung des Auswärtigen Amts ausgeschrieben hatten. Am Dienstag, 19. Dezember 2017, erhielten sie ihre Siegerurkunden bei der Abschlusskonferenz mit mehr als 100 Teilnehmern in der IBB […]

Read More

Dr. Aliaksandr Dalhouski referiert in Köln über die Geschichte der Wahrnehmung von Malyj Trostenez in Belarus

Dr. Aliaksandr Dalhouski referiert in Köln über die Geschichte der Wahrnehmung von Malyj Trostenez in Belarus

„Zur Geschichte der Wahrnehmung von Malyj Trostenez“ referierte Dr. Aliaksandr Dalhouski (Foto), Historker an der Geschichtswerkstatt „Leonid Lewin“ Minsk, am Dienstag, 28. November 2017, in Köln. Sein Vortrag im Rahmen des Begleitprogramms zur deutsch-belarussischen Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ gab einen Überblick über Forschungsergebnisse, die im Rahmen der Vorarbeiten zur Ausstellung ausgewertet worden […]

Read More

„Im Schatten von Auschwitz“ – IBB Dortmund stellt seine Arbeit vor auf der Tagung der Bundeszentrale für politische Bildung

„Im Schatten von Auschwitz“ – IBB Dortmund stellt seine Arbeit vor auf der Tagung der Bundeszentrale für politische Bildung

Die Bundeszentrale für politische Bildung, ein zentraler Partner in der Erinnerungsarbeit, hatte in der vergangenen Woche Pädagogen, Historiker und andere Multiplikatoren zur Fachtagung „Im Schatten von Auschwitz“ nach Berlin eingeladen. Ziel der Fachtagung war es, den Blick der Multiplikatoren zu öffnen für die weniger bekannten Vernichtungslager der NS-Zeit in Osteuropa, sie ins öffentliche Bewusstsein zu […]

Read More

Außenminister Sigmar Gabriel besucht 15. Minsk- Forum in der IBB “Johannes Rau“ Minsk

Außenminister Sigmar Gabriel besucht 15. Minsk- Forum in der IBB “Johannes Rau“ Minsk

Der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel und der belarussische Außenminister Uladsimir Makej haben am heutigen Freitag, 17. November 2017, gemeinsam auf dem 15. Minsk-Forum in der IBB „Johannes Rau“ Minsk gesprochen. „Die IBB „Johannes Rau“ sei ein symbolischer Ort für die deutsch-belarussischen Beziehungen, sagte Prof. Dr. Rainer Lindner. Zum ersten Mal in der 20-jährigen Geschichte des […]

Read More

Zeitzeuge Kurt Marx erzählt im EL-DE-Haus aus seinen Erinnerungen

Zeitzeuge Kurt Marx erzählt im EL-DE-Haus aus seinen Erinnerungen

Kurt Marx, heute 92 Jahre alt, ist einer der geretteten Schüler der Jawne-Schule in Köln. Als 13-Jähriger wurde er in einen Kindertransport nach London gesetzt und als einer von 130 Schülern der jüdischen Jawne-Schule so vor dem sicheren Tod gerettet. Am Mittwoch, 8. November 2017, sprach er im EL-DE-Haus in Köln vor fast 100 Zuhörern […]

Read More

Ausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez“ erinnert an Kölner Lebensretter Klibanksy und weist Wege zur Versöhnung

Ausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez“ erinnert an Kölner Lebensretter Klibanksy und weist Wege zur Versöhnung

Sie erinnert an kaum vorstellbare Gräueltaten von Deutschen auf belarussischem Boden und weist den Weg zur Versöhnung. Die Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ ist seit Mittwoch, 18. Oktober 2017, im NS-Dokumentationszentrum, Appellhofplatz 23-25, in Köln zu sehen. Vor rund 100 Gästen sagte Peter Junge-Wentrup, langjähriger Geschäftsführer des IBB Dortmund: „Heute bin ich sehr […]

Read More