Aktuelles

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund

IBB-Fachtag Inklud:Mi Sucht und Flucht: Health Empowerment muss kultursensibel angelegt sein

IBB-Fachtag Inklud:Mi Sucht und Flucht: Health Empowerment muss kultursensibel angelegt sein

Wo endet Genuss und wo beginnt Sucht? Mitarbeitende in Drogenberatungsstellen beantworten diese Fragen vermutlich anders als ein Geflüchteter aus Afghanistan. „Wir können in der Präventionsarbeit mit Zugewanderten und Geflüchteten nicht unseren Wissensstand voraussetzen, sondern müssen kultursensible Angebote entwickeln“, resümierte Hildegard Azimi-Boedecker, Leiterin des Fachbereichs Beruf international und Migration, am Ende des Fachtags Inklud:Mi, zu dem […]

Read More

Europakolumne 10: Von Vielfalt lernen

Europakolumne 10: Von Vielfalt lernen

Rita, Lisa und David absolvieren ein Jahr Europäischen Freiwilligendienst bei der Auslandsgesellschaft NRW e.V. in Dortmund. Sie kommen aus drei verschiedenen Ländern und führen ein gemeinsames WG-Leben am Borsigplatz. Ritas Wurzeln liegen in Russland. Sie ist 22 Jahre alt und kommt aus einem kleinen Ort an der Wolga. Fünf Jahre hat sie in Tula gelebt […]

Read More

Delegation aus Belarus informiert sich über Erinnerungskultur in Nordrhein-Westfalen

Delegation aus Belarus informiert sich über Erinnerungskultur in Nordrhein-Westfalen

Wie wird die Erinnerung an die dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte an die junge Generation weitergeben? Welche Rolle spielt staatliche Förderung und welche Rolle spielt das zivilgesellschaftliche Engagement von Initiativen? Diesen Fragen ging eine hochrangig besetzte Delegation, zu der Ihar Yurkevich, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Minsk gehörte, aus Belarus auf einer Studienfahrt vom 23. bis […]

Read More

IBB e.V. bietet zwei Bildungsurlaube in Krakau und Riga

Zwei zusätzliche Bildungsurlaube nach Krakau und Riga hat das IBB e. V. in Dortmund im September und Oktober 2018 neu im Programm. Die Studienfahrt „Jüdisches Leben in Krakau“ geht vom 18. bis 22. September 2018 auf Spurensuche insbesondere im einst jüdisch geprägten Stadtteil Kasimierz. Die Wawel-Burg, die ehemalige Schindler-Fabrik und das ehemalige KZ Plaszów sowie […]

Read More

IBB-Treffen bereitet auf die Gedenkreise zur Übergabe des zweiten Bauabschnitts im Wald von Blagowschtschina vor

IBB-Treffen bereitet auf die Gedenkreise zur Übergabe des zweiten Bauabschnitts im Wald von Blagowschtschina vor

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren für einen historischen Moment in der deutsch-belarussischen Erinnerungsarbeit: Am 29. Juni 2018 wird der zweite Bauabschnitt der Gedenkstätte Trostenez im Wald von Blagowschtschina in feierlichem Rahmen der Öffentlichkeit übergeben. Mehrere 100 Gäste aus Ost und West werden  gemeinsam der Menschen gedenken, die während der NS-Besatzung am Stadtrand von Minsk ermordet […]

Read More

Geschichtswerkstatt „Leonid Lewin“ Minsk stellt Lehrmittel zum Minsker Ghetto in Erfurt vor

Geschichtswerkstatt „Leonid Lewin“ Minsk stellt Lehrmittel zum Minsker Ghetto in Erfurt vor

Didaktische Materialien über das Minsker Ghetto präsentierte Dr. Iryna Kashtalian, Leiterin der Geschichtswerkstatt „Leonid Lewin“ Minsk, am 16. Mai 2018 zum ersten Mal in Deutschland. Der Verein Culture Goes Europe e.V. hatte zu einem Themen-Nachmittag zu den Erinnerungskulturen in Belarus und Deutschland in den Erinnerungsort Topf und Söhne in Erfurt eingeladen. Diese Unterrichtsmaterialien zur Geschichte […]

Read More

Mehr als nur Behindertenwerkstätten: Studienreise vermittelte tiefen Einblick in soziales Unternehmertum

Mehr als nur Behindertenwerkstätten: Studienreise vermittelte tiefen Einblick in soziales Unternehmertum

Einen umfassenden Überblick über das soziale Unternehmertum in Deutschland gewann eine hochrangig besetzte Delegation aus Belarus vom 13. bis 18. Mai 2018 in Berlin und Brandenburg. Die Studienreise hatte das IBB Dortmund im Rahmen des Förderprogramms Belarus organisiert. In mehreren Ministerien und Sozialunternehmen lernten die 15 Gäste aus Belarus die Chancen und besonderen Ansprüche der […]

Read More

Gedankenaustausch über Erinnerungskultur: Delegation aus Belarus besucht Stalag 6a in Hemer

Gedankenaustausch über Erinnerungskultur: Delegation aus Belarus besucht Stalag 6a in Hemer

Eine hochrangig besetzte Delegation aus Belarus besucht am Samstag, 26. Mai 2018, das Stalag 6A und den Gedenkort im Duloh in Hemer. Ihar Yurkevich, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Minsk und 15 weitere Akteure der Erinnerungsarbeit in Belarus sind zu einem mehrtägigen Erfahrungsaustausch über die europäische Gedenkstättenarbeit vom 23. bis 27. Mai 2018 in Deutschland. Die […]

Read More

Flüchtlingssituation in Griechenland inakzeptabel. E4R Projekt- und Fachkräftegruppe zurück aus Thessaloniki

Flüchtlingssituation in Griechenland inakzeptabel. E4R Projekt- und Fachkräftegruppe zurück aus Thessaloniki

„Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden“. Papst Franziskus, Lesvos/Griechenland 2016 Auf dem Aristoteles Platz von Thessaloniki wird es langsam dunkel, in einer Ecke riecht es nach Urin, die Handygeschäfte rund um den Platz sind von jungen Männern umlagert, die neue […]

Read More

IBB Dortmund bietet Fortbildungen für Lehrkräfte und Jugendgruppenleitende in Treblinka und Trostenez an

IBB Dortmund bietet Fortbildungen für Lehrkräfte und Jugendgruppenleitende in Treblinka und Trostenez an

Zwei Fortbildungen zur gedenkstättenpädagogischen Arbeit in Treblinka und Trostenez bietet das IBB Dortmund Ende Juni 2018 für Lehrkräfte, Jugendgruppenleitende und interessierte Historiker an. „Wir möchten mit diesen Fortbildungen insbesondere Pädagogen ermutigen, qualifizierte Gedenkstättenfahrten in ihre Arbeit zu integrieren“, sagt Peter Junge-Wentrup, langjähriger Geschäftsführer des IBB Dortmund, der die Fortbildungen mit konzipiert hat und die Fahrt […]

Read More